Was bedeutet scheinheilig?

Was bedeutet scheinheilig?

Scheinheilig ist ein Adjektiv zu Scheinheiligkeit. Als Scheinheiligkeit wird auch Heuchelei oder Doppelmoral bezeichnet, wenn Menschen zum Beispiel vordergründig eine hohe Moral vorgeben tatsächlich aber niedrige moralische Standards praktizieren. Solche falschen Menschen (auch Behörden von Menschen geleitet) tragen zur Destabilisierung der Gemeinschaft bei.

Scheinheilige Menschen täuschen andere Menschen guten Eigenschaften wie Unschuld, Freundlichkeit, Interesse und Mitgefühl vor. Scheinheilig zu sein bedeutet, dass jemand so tut als ob er einzelnen Eigenschaften eines Heiligen habe, ohne diese zu besitzen.

Was ist ein Heiliger?

Als Heiliger wird im allgemeinen ein Mensch bezeichnet, der als einer Gottheit besonders nahestehend beziehungsweise als in religiöser und ethischer Hinsicht vorbildlich angesehen wird. Im allgemeinen Sprachgebrauch verweisen die Begriffe der Heiligen und der Heiligenverehrung gemeinhin auf die entsprechenden christlichen Vorstellungen. Die Begriffe werden mit der Volksfrömmigkeit assoziiert, sind jedoch beide in anderen Weltreligionen ebenso zu finden.

Was ist ein Scheinheiliger?

  • Jemand kann so tun, als ob er ehrlich an einem interessiert sei – nur um des eigenen Vorteils willen.
  • Jemand kann öffentlich große Reden für die Gleichberechtigung der Frau schwingen – und privat die eigene Frau schlagen.
  • Jemand kann sich für Ökologie einsetzen, für schonende Nutzung der Ressourcen und selbst mehrmals im Jahr privat Flugreisen unternehmen bzw. zuhause auf 24 Grad heizen.
  • Scheinheilig ist es auch, sich gegen Tierquälerei einzusetzen und selbst Fleisch zu essen.
  • Als scheinheilig wird jemand bezeichnet, der so tut als ob er ein guter Mensch sei, alles wüsste, als ob er heilig sei aber in Wahrheit ist er es nicht.

Scheinheilige täuschen Menschen bewußt

Mehr Schein als Sein. Leider gibt es in dieser Welt genügend Scheinheilige. Schon unter den Politikern mag es Scheinheilige geben, unter den Wirtschaftsbossen, die Nachhaltigkeit prägen und in Wahrheit nur nach Besitz streben. Manche, die gemeinnützige Vereine initiiert haben, aber nachher Geld unterschlagen, gibt es leider alles. Aber vermutlich gibt es in diesen Gebieten gar nicht so viele Scheinheilige, da wenige Politiker und Wirtschaftsbosse wirklich heilig tun. Vermutlich selbst in gemeinnützigen Initiativen gibt es kaum jemanden, der heilig tut. Es gibt manchmal den populären Ausdruck scheinheilig, wann immer jemand Wasser predigt und Wein trinkt.

Folgende Fragen wären noch zu beantworten. Hast du eine Antwort, dann schreibe es in die Kommentare.

  • Ist die Kirche scheinheilig?
  • Sind Politiker scheinheilig?
  • Kennst du scheinheilige Freunde?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*